Herbstausfahrt Schwarzwald, 19. - 20. September 2015

Samstagmorgen 9.30 Uhr. Treffpunkt Tankstelle Frick. Das Wetter wie bestellt, gut ausgerüstet, freuten wir uns schon auf die Fahrt die von Albert perfekt vorbereitet und schon zwei Wochen vorher von ihm und Monika getestet wurde. Gemütlich ging es los über Hohenems – Diepoldsau – Rorschach - Amriswil am Bodensee entlang bei strahlend blauem Himmel, von Amriswil bis kurz vor Schaffhausen hatten wir leichten Nebel darum wärmten wir uns bei einer Tankstelle mit feinem Tee und fuhren dann weiter über Blumberg – Bräunlingen – Vöhrenbach - St. Georgen – Schramberg - Schenkenzell, das Wetter meinte es gut mit uns. In Schenkenzell kehrten wir ein und stärkten uns mit Schwabenpfännele und Schwarzwälderkirschtorte. Von nun an wechselten sich Sonne und Wolken ab, die Straßen waren zwar nass, aber von oben kam nichts, „super“. Weiter von Schömberg - Freudenstadt rauf auf die Schwarzwald Hochstraße die 500 er, diese Straße lässt Motorradfahrern das Herz höher schlagen. Lange Geraden, schöne lang gezogene Kurven und das Kilometer lang. Da diese Strecke so toll zum Fahren war, waren wir schneller als die Wolken und es erwischte uns ein kleiner Regenguss in der Nähe vom Mummelsee (der See liegt hinter dem Hotel nicht über der Straße). Den Rest der Strecke konnten wir trocken genießen und erreichten gegen 17.00 Uhr unser Ziel, Gasthaus Rössel in Scherzheim. Wir tranken wie üblich gleich ein kleines Bier zur Feier des Tages. Nach 1-2-3- Bierchen und einer Dusche trafen wir uns zum Abendessen. Wir bestellten die Getränke und warteten mit der Bestellung der Speisen noch auf Armin. Dieser schlummerte jedoch schon fein in seinem Zimmer und Helmut musste ihn leider aus seinen Träumen reißen. Alle komplett, genossen wir ein feines Essen. Nach der Frage an die Bedienung was für Schnäpsle sie hätten, antwortete diese „a alts Pflümmle „hättamar. Unsere Antwort darauf: Alte Pfluma weand mir ned, a junge Zweatschga wär üs libar. Wir lachten und diskutierten noch und um 1.30 Uhr gingen auch die letzten Drei schlafen. Nach einem leckeren Frühstück machten wir uns wieder auf den Weg. Das Wetter war gut und Albert hatte wirklich eine tolle Route zusammengestellt. Kehl – Kaiserstuhl – Emmendingen- Glottertal – Todtnau - Passhöhe Notschrei - …. rauf und runter durch Wiesen und Wälder machte es richtig Spaß, Gas zu geben. Albert mit Monika voraus, Andrea, dann Helmut mit Manuela, Armin, Alfred und Rainer. In Rothaus bei der Brauerei angekommen, erlebten wir noch das „Hochschwarzwald Musikantenfest“ mit Weißwurst, Brezel, Apfelstrudel, Kaffee und Apfelschorle. Gestärkt und mit Musik im Ohr fuhren wir weiter durch schöne Landschaften vorbei am Schluchsee – Grafenhausen – Bonndorf – Schleitheim - Schaffhausen über Sulgen – Stoss - Montlingen nach Hause. Im Engel Dorfstuben nahmen wir noch ein Getränk und waren froh diese Ausfahrt erlebt zu haben.

Weitere Bilder zum Artikel !

Clubabend bei Stefan, 11. Juni 2015

Bei der Pfingstausfahrt hatte Stefan versprochen, uns an einem "Donnerstag-Clubabend" zu sich nach Hause einzuladen. Dieser Einladung folgten wir natürlich gerne und ließen uns, in seinem mediterran, mit Schwimmingpool ausgestatteten Garten, von ihm und seiner Gattin Daniela verwöhnen. Vielen Dank an Stefan für die Einladung und den schönen Abend mit ausgiebig Speis und Trank.

 

Pfingstausfahrt Leifers, 22. - 25. Mai 2015

Wie üblich, machte unser Verein auch dieses Jahr zu Pfingsten eine gemeinsame Ausfahrt und verbrachte das verlängerte Wochenende zusammen. Die Wettervorhersagen waren nicht gerade vielversprechend und daher wurde die kürzeste Anreise: Arlberg-, Reschenpass, - Meran, Most- und Weinstraße, - Leifers gewählt.
Nach der ersten Abkühlung am Arlbergpass mit 3° Außentemperatur, Nebel und leichten Schneeflocken, wurde das Wetter während der Fahrt immer besser und wärmer. Im Braugasthaus Forst gönnten wir uns eine gemütliche Mittagspause, bevor wir die Schlussetappe nach Leifers zum Reiseziel Camping und Hotel Steiner in Angriff nahmen. Am Samstag machten wir eine Busfahrt nach Bozen, um den Markt zu besuchen. Leider verstehen uns die italienischen Südtiroler nicht immer, wenn wir im Dialekt nach dem Weg oder Bushaltestelle fragen. Es kam zu einem Missverständnis! Dies verhalf uns zu einem Fußmarsch von 6km quer durch Bozen, bis wir den gewünschten Zielort erreichten. Dies war aber schnell vergessen, nachdem die köstlichen Getränke konsumiert wurden, die das Land zu bieten hat. Am Sonntag waren diverse Aktivitäten wie Motorradausfahrt in die Dolomiten oder nach Verona, Kupplung reparieren, Shoppen in Bozen und eine Fahrradfahrt in die Berge angesagt. Aufgrund der großen Teilnehmerzahl von 21 Personen und 17 Motorrädern, beschlossen wir, in 2 Gruppen nach Hause zu reisen. Nach den „Südtirol-Klassikern“ Mendel- und Gampenpass reiste die Gruppe 1 mit den vermeintlich harten Jungs wieder über die Standardstrecke Reschen – Arlberg nach Hause. Gruppe 2 mit den Mädels im Schlepptau, wählte dagegen die anspruchsvolle Route mit Ofen- und dem tiefverschneiten 3° kalten Flüelapass. Den Abschluss genossen dann beide Gruppen wieder gemeinsam im Gastgarten der Birke.

Weitere Bilder zum Artikel !

Clubmeisterschaft Preisverteilung, 30. April 2015

Zur Preisverteilung der diesjährigen Clubmeisterschaft, waren wir zur Organisatorin Birgit und Arno geladen. Obmann Edgar sorgte für das leibliche Wohl und verköstigte uns mit Getränken und Würsten. Bei den Frauen siegte dieses Jahr Andrea vor Birgit M. und Birgit K.. Bei den Männern sorgte Arno dafür, dass der Wanderpokal in seiner Werkstätte stehen bleibt. Er siegte vor Bruno und Rainer. Auch bei der diesjährigen Meisterschaft bestätigte sich, dass jene die Siegerplätze abräumen, die an den meisten Bewerben teilnehmen. Umrahmt wurde der Abend mit Foto- und Filmberichten vom 1000km Langstreckenrennen am Hockenheimring. All jene, die bei diesem Event nicht dabei waren, konnten sich nochmals ein Bild von diesem ereignisreichen  Rennen am Karsamstag machen.

Landschaftsreinigung Weiler, 11. April 2015

Wir trafen uns, wie bereits die Jahre zuvor, zur anstehenden Landschaftsreinigung bei Obmann  Edgar. Gemeinsam wurde jeglicher Unrat und Müll entlang der Riedlestraße und Gardis geräumt. Weiter ging es durch den Weiler Wald (Ruda) in die Weiler Halde. Dort wurde entlang der Straße nach Fraxern, vor allem abseits eines kleinen Tobels, sehr viel Müll gesammelt. Autoreifen, Mikrowellenherd, Plastiksäcke, Hydraulikschlauch und vieles mehr wurde von den Händen der Motorsportclub Mitgliedern, deren Frauen u. Kindern aufgelesen. Auf dem Weg retour ins Weiler Dorf genossen wir noch einen kleinen Umtrunk bei Vizeobmann Rainer. Anschließend wurden vom MSC-Weiler, als Dank, alle fleißigen Helfer, zu Wurst und Brot eingeladen. Seit Jahren sind wir, vom Motorsportclub Weiler, auf dieser “Runde” zur Flurreinigung unterwegs und hoffen immer noch auf die Eigenverantwortung jedes Einzelnen seine und unsere Umwelt im reinen zu lassen – leider, wie wir heute wieder sehen konnten, hält sich nicht jeder daran.

Weitere Bilder zum Artikel !

Clubmeisterschaft Dart, 26. März 2015

Von Birgit M. wieder einmal super organisiert, trafen wir uns zum Dart in die Röthnerstube. Von der Wirtin freundlich empfangen und mit neuen Pfeilen ausgerüstet starteten wir um 20.30 Uhr zum letzten Wettbewerb. Gespielt wurden 3 Spiele mit je 8 Runden zu je 3 Würfen. Wolfi, Michael, Arno, Rainer und Silvio kämpften abwechselnd mit Birgit K., Andrea, Manuela M. und Birgit M. um Punkte.
Nach der Röthner Musikprobe erschienen noch Bruno, Manuel und Helmut, die das Resultat noch einmal änderten. Es gewann Wolfi vor Arno gefolgt von Bruno. Bei den Frauen gewann Andrea vor Manuela M. und Birgit M. Gestärkt mit Nüssle, Popcorn, Chips und einem Erfrischungsgetränk ließen wir den Abend gemütlich ausklingen.

Schiwochenende Damüls, 28. Februar - 1. März 2015

Pünktlich traf man sich bei der Gemeinde Weiler um nach Damüls, zum diesjährigen Schiwochenende, zu fahren. An der Talstation der Uga-Bahn dann schon das erste Malheur! Bruno versuchte seine Head-Renn-Ski anzulegen, dies schlug aufgrund einer defekten Bindung leider fehl. Somit musste er sich gleich am Morgen ein paar Schi ausleihen gehen. Über Nacht gab es noch ordentlich Neuschnee, die Gipfel und teils auch die Schipisten waren noch Wolkenverhangen, dennoch drehten wir fleißig die ersten Schwünge. Als dann noch nach dem Mittagessen die Sonne zum Vorschein kam, war der Schitag perfekt. Einen gemütlichen Abend, mit Gesang, Kartenspiel und Übernachtung, genossen wir dann in der Elsenalpstube. Nach dem Frühstück brachen wir dann zum nach Hause Weg auf. In Röthis waren wir noch herzlichst bei Peter Doris eingeladen, sie verköstigte uns mit leckeren Sandwich und dem gemütlichen Ausklang konnte nichts mehr im Wege stehen. Es war wieder ein „erlebnisreiches Wochenende“, wir werden sicherlich noch oft und gerne daran denken.

Weitere Bilder zum Artikel !

Clubmeisterschaft Luftgewehrschießen, 13. Februar 2015

Freitag der 13. sollte uns dieses Jahr Glück bringen, anlässlich des Schießbewerbes auf dem Schießstand des Schützenvereines Rankweil. Bei den Frauen war Birgit K. vor Birgit M. und Andrea die Glücklichen. Bei den Herren Arno vor Alfred und Bruno.

Silvio´s Meisterfeier, 3. Jänner 2015

Nachdem Silvio in der Saison 2014 mit 10 Rennsiegen die Klasse GP-Open der Deutschen Klassik-Trophy gewinnen konnte, lud er uns zu seiner Meisterfeier in Arno`s „ihr Tischler schraubt persönlich Motorradstüble“ ein. Des Weiteren waren seine Gönner, Tuner, Freunde und Familie geladen. Silvio präsentierte seine Suzuki und die hart erkämpften Trophäen. Er berichtete nochmals über die Ereignisse der abgelaufenen Saison und übermittelte uns diese anhand eines Filmes.

Weitere Bilder zum Artikel !

Nikolausfeier Birke, 7. Dezember 2014

Anschließend an ein reichhaltiges Buffet, gab es diese Jahr zur Abwechslung, anlässlich der Nikolausfeier einen Foto und Filmabend. Anhand der teilweise humorvoll bearbeiteten Bildern, wurden diverse Veranstaltungen der vergangenen zwei Jahre in Erinnerung  gerufen.

Der Motorsportclub Weiler wünscht Euch allen erholsame Weihnachtsfeiertage und einen Guten Rutsch in das neue Jahr 2015.

Clubmeisterschaft Bowling und Lazerfun, 27. November 2014

Einen neuen Austragungsort für das Kegeln wählte Birgit dieses Jahr. Beim Bowlen im Fohrencenter in Bludenz, ging Silvio als Sieger nach Hause. Den erstmals durchgefuhrten Bewerb "Lazerfun" gewann Andrea, die größte Waffengegnerin aus unserer Runde.

Supermoto Kaufbeuren, 23. November 2014

Um unsere Körper fit zu halten, war wie bei uns mittlerweile üblich zu dieser Jahreszeit, Supermoto-Training angesagt. Nachdem wir bisher in der Karthalle Rottweil bei Veranstalter Lothar Schauer zu Gast waren, wählten wir dieses Jahr Kaufbeuren mit dem Veranstalter Supermoto4fun. Dort angekommen gab es zuerst Informationen rund um das "richtige Supermoto" fahren. Anschließend wurden in Gruppen von bis zu neun Fahrern, Turns von 10 Minuten gefahren. Die ersten Umrundungen wurden mit Instruktor gefahren. Anschließend an den ersten freien Turn, bei dem wir das Tempo nach belieben erhöhen durften, gab es das erste Briefing. Bei diesem ermahnte der Veranstalter zu einer etwas gemäßigteren Fahrweise und erinnerte uns daran, dass er die von uns bewegten Fahrzeuge noch länger benötigt. Das Fahren mit den 450iger Einzylinder Motorräder gestaltete sich zur Freude aller MSCler, trotz körperlicher Anstrengungen, zu einem wirklich großen Spaß. Trotz intensivsten Bemühungen, mußten auch einige der MSC- Truppe das „Sturz-Strafgeld“ von 20.--€ berappen. Zum Abschluss der Veranstaltung, waren die Instruktoren doch noch zufrieden mit uns und wir bekamen ein „Supermoto-Zertifikat“. Erwähnenswert ist noch das bestens und günstig geführte, in der Halle integrierte Bistro. Der Ausklang fand dann in gemütlicher Atmosphäre im Gasthof Engel in Weiler statt.

Weitere Bilder zum Artikel !

Clubmeisterschaft Slotcar, 6. November 2014

Zum 2. Bewerb der diesjährigen Clubmeisterschaft waren wir beim Slotcarclub Altach zu Gast. Wolfi ging wie im vergangenen Jahr, trotz zahlreich erschienener Konkurenz, vor Daniel und Silvio als Sieger vom Platz. Bei den Frauen siegte Jasmine vor Birgit und Manuela.

Familienwandertag, 11. Oktober 2014

Am 11. Oktober trafen sich die Mitglieder des Motorsportclub Weiler, samt Familien, zum gemeinsamen Ausflug. Nach einem kurzen Umtrunk bei Edgar und Rainer wanderten wir unterhalb von Fraxern, an der Familienkapelle vorbei, überquerten den Ratzbach und weiter über den Schattenwandweg zum Forsthaus der Agrargemeinschaft Weiler. Dort angekommen wurde gegrillt, der Motorsportclub Rankweil lud uns zu Bier ein, in diesem Sinne natürlich besten Dank an unsere Freunde des MSC-Rankweil! Ebenso herzlichsten Dank der Agrargemeinschaft für die Bereitstellung des Forstgebäudes für den gemütlichen Hock!

Clubmeisterschaft Kart, 2. Oktober 2014

Die diesjährige Clubmeisterschaft begann mit dem ersten Bewerb. Kartfahren auf der Kartbahn Schranz war angesagt. Bei dieser Top-organisierten Veranstaltung mit Freiem Training, Qualifying und Rennen ging bei den Frauen Nadja vor Jasmine und Anna als Siegerin vom Platz. Bei den Männern sicherte sich Walti mit einer souveränen Fahrt vor Christoph und Thomas den Sieg.

Hochzeit von Nadja und Andreas, 26. September 2014

Am Freitagmorgen um 6.00 Uhr in der Früh wurde das Brautpaar durch Böllerschüsse vom Musikverein- und dem Motorsportclub Weiler geweckt. Nach der standesamtlichen Hochzeit am Vormittag in Röthis fand am Nachmittag in Mäder die kirchliche Trauung statt. Zur Messfeier waren Eltern, Verwandte u. Bekannte, der Motorsportclub, AdventCombo u. MV „Harmonie“ Weiler herzlichst eingeladen. Die Mitglieder des MSC-Weiler eskortierten nach der Agape die Hochzeitsgesellschaft in das Hotel Montfort in Feldkirch. Nach gemütlichen Speis und Trank im Gasthof Rössle begaben sich die MSCler mit ihren Gattinnen zum „Gschända“ in die Totengasse in Weiler. Der Motorsportclub Weiler wünscht dem frischvermählten Paar viel Liebe und Glück!

Weitere Bilder zum Artikel !

Cold Water Challenge 2014

Auch wir waren dabei !

"Hier seht ihr unseren Beitrag"

Herbstausfahrt Hegau, 20. September 2014

Nachdem unser vorgesehener Tourführer Albert an diesem Wochenende verhindert war und das Wetter derzeit nicht gerade einladend ist um Motorrad zu fahren , haben wir uns dazu entschlossen, nur eine eintägige, kürzere Ausfahrt zu machen. Wir starteten pünktlich um 9.00 Uhr in Weiler - entlang des Bodensees - nach Friedrichshafen - Markdorf - Salem - Stockach - Engen an unser Ziel Hegaublick. Dies ist einer der beliebtesten Motorrad-Treff`s in Süddeutschland an dem sich am Wochenende Hunderte Biker tummeln. Nach einem leckeren Mittagessen, führte unsere Route nach Hattingen - Neuhausen ob Eck - Schönach - Ravensburg - nach Hergensweiler, wo wir in Manfred`s Bikermühle einen kurzen Einkehrschwung  machten. Den Abschluss, machten wir in unserem Stammlokal Birke. Trotz der geringen Teilnehmerzahl und des unsicheren Wetters, das aber im Laufe des Tages immer besser wurde, hatten wir eine tolle Ausfahrt in einem der schönsten Ecken von Deutschland.

Ortsvereine- und Firmenfußballturnier Weiler, 23. August 2014

Auch dieses Jahr, nahm die junge Truppe von Thomas Brugger für den MSC-Weiler beim  Fußball-Ortsvereinsturnier teil. Nachdem sie bereits vergangenes Jahr den 7. Rang erreichten, nahmen sie nochmals einen Anlauf auf die Podestplätze. Mit dem ersten Spiel des Turniers holten sie sich sogleich 3 Punkte und eine Portion Motivation. Dies artete in eine Serie aus ungeschlagenen Spielen aus, sodass sie in der ersten Gruppenphase den 2. Platz belegen konnten. Stark angespornt vom Trikotsponsor (Stefan Brugger), der immer wieder Floskeln und schlaue Sprüche auf das Spielfeld warf, bestritten sie auch die nachfolgenden Spiele mehr oder weniger souverän. Es nahten die Final-Spiele und unter Annahme mit dem Kampf um den 4. Platz war die grösste Angst verflogen „he mir sin mol fix 4., eh voll guat“  Augen machten sie, als es dann hieß „Spiel um Platz 1 wird ausgetragen zwischen Maler Fleisch und MSC-Weiler“. Nach einer spontanen Bierrunde „klene natürlich“ ging es ab ins Finalspiel. Nach 3 Minuten gelang es Thomas Brugger mit einem souveränen Hackenschuss, der wirklich ALLE überraschte 1:0 in Führung zu gehen. Nun hieß es dieses Ergebnis 4 Minuten zu halten. Von draußen kamen bei Ballbesitz unserer Mannschaft nur noch Rufe wie „Schüss an use! Schüss an use! Toand akle Zitschinda!“ Gesagt getan. Erleichterung und Siegesfreuden erfolgten dann beim Abpfiff des Schiedsrichters.  Der MSC-Weiler wurde hiermit zum überraschenden Turniersieger mit den Worten „Dia könnan jo doch ned nur Motorrad fahra“ gekrönt. Beim Tauziehen gelang es ihnen dann, mit tatkräftiger Unterstützung von Morscher Andreas aka Tömmeler (scheinbar nicht das erste mal so ein Seil in der Hand) den 2. Platz nach der Funkenzunft zu belegen.    

Pfingstausfahrt Weissensee, 6. - 9. Juni 2014

Unsere diesjährige Pfingstausfahrt führte uns an den Weißensee nach Kärnten. Die Anfahrt verlief über den Arlbergpass, Sellraintal, Brenner-Bundesstraße nach Bruneck durch die Sextener Dolomiten. Über den Plöckenpass erreichten wir unser Domizil das Hotel Moser in Techendorf am Weißensee. Dort wurden wir herzlichst begrüßt. Wir genossen ein Pfingstwochenende in gemütlicher Atmosphäre. Eine kurze Ausfahrt am Sonntag über die Windische Höhe und Goldeck durfte natürlich nicht fehlen. Die Heimfahrt traten wir alle zusammen am Montag an, diese führte uns über Felberntauern, Gerlospass wieder zurück ins Ländle. Einen gemütlichen Ausklang gab es dann noch im Stammlokal des MSC-Weiler, dem Gasthof zur Birke, in Klaus.

Weitere Bilder zum Artikel !

Clubmeisterschaft Preisverteilung, 30. April 2014

Zum Abschluß der diesjährigen Clubmeisterschaft, lud Birgit zur Preisverteilung in`s "MAMAV Motorrad-Stüble".
Umrahmt mit einer Fotoschau,
mit Bildern von Veranstaltungen aus naher Vergangenheit, wurde das Endergebnis verkündet.
Bei den Männern siegte Neueinsteiger Wolfi, vor Rainer und ebenfalls Neueinsteiger Daniel.
Bei den Frauen siegte Manuela H. vor Birgit und Andrea.
Gratulation an die Sieger und jene die mit großer Begeisterung an dieser Meisterschaft teilgenommen haben. Vielen Dank an Birgit,
für die hervorragende Organisation.

Landschaftsreinigung Weiler, 5. April 2014

Am Samstagnachmittag trafen sich Mitglieder des Motorsportclub Weiler mit Anhang zur jährlich stattfindenden Flurreinigung in Weiler. Die teilnehmenden Kinder und Erwachsenen räumten im Bereich Riedlestraße, Gardis, den Waldbereich bis Gruppen und Ruda, sowie entlang der Fraxnerstraße retour nach Weiler den umliegenden Müll zusammen. Anschließend gab es noch eine Jause mit Getränk, sowie einen gemütlichen Ausklang beim Obmann.
Allen Teilnehmer besten Dank für ihr Bemühen um eine saubere Umwelt.

Schiwochenende Damüls, 8. - 9. März 2014

Einige Mitglieder des Motorsportclub Weiler (Silvio, Andreas, Thomas, Armin, Michael, Manfred, Rainer u. Edgar) genossen, bei traumhaften Wetter, ein Skiwochenende in Damüls. Die Pisten waren in bestem Zustand, es wurde Ski gefahren bis kurz vor Pistenschluss. Wir quartierten uns in der Elsenalp-Stube ein, dort wurden wir kulinarisch bestens versorgt. Den Sonntag Vormittag verbrachten wir erneut auf der Skipiste, dann fuhren wir gemeinsam nach Röthis wo uns Peter Doris bereits herzlichst empfing. Dort fand auch der diesjährige Ausklang, wie bereits viele Jahre zuvor, statt. Doris, auch dir besten Dank für deine alljährliche Bereitschaft uns immer nach dem Skiwochenende zu bewirten.

Weitere Bilder zum Artikel !

Clubmeisterschaft Luftgewehrschießen, 7. März 2014

Zum letzten Bewerb der diesjährigen Clubmeisterschaft, lud uns die Organisatorin Birgit, in die Gastra zum Schießstand des Schützenvereines Rankweil. Bei den schießwütigen Cowboys siegte Stefan vor Günter und Michael. Bei den Indianersquaws war Manuela H. bereits zum 2.mal vor Birgit und Andrea siegreich.

Clubmeisterschaft Kegeln, 6. Februar 2014

Beim zur Clubmeisterschaft zählenden Bewerb „ Kegeln“ konnten wir feststellen,
dass Daniel und Anna anscheinend des öfteren eine lockere Kugel schieben.
Anderst ist es nicht zu erklären, dass diese beiden, die Damen- sowie die Männerwertung für sich entscheiden konnten. Auf den weiteren Podesträngen folgten bei den Damen Birgit M. vor Andrea und bei den Männern Andreas vor den ex aequo platzierten Thomas und Rainer. Die restlichen 16 Teilnehmer dieser gut besuchten Veranstaltung folgten auf den Plätzen. Der SKC-Bergfalken in Koblach bot uns perfekte Bahnen auf dem neusten Stand der Technik und eine gastfreundliche Bewirtung.

Weitere Bilder zum Artikel !

Clubmeisterschaft Slotcar, 23. Jänner 2014

Wie auf dem Bild ersichtlich, kamen dieses Jahr viele begeisterte Zuschauer, um die MSC-Slotcar Challange zu bejubeln. Zu Gast waren wir bei diesem Clubmeisterschafts-Event, beim Slotcar Club in Altach. Wir wurden vom Gastgeber Elmar bestens bedient und die Organisation incl. Zeitnahme war nahezu perfekt.

Die Damenwertung gewann Manuela H. vor Birgit M.und Andrea. Bei den Herren der Schöpfung, waren Wolfi vor Helmut und Daniel die Sieger. Beim anschließend durchgeführten "Qualifightfahren", war Michael, obwohl das Fahrzeug keine Kawa grüne Farbe hatte, der Schnellste. Danke an Birgit und den Slotcar Club Altach für die tolle Durchführung dieses Bewerbes. Sehr empfehlenswert für jeden, der Autorennsport machen möchte, ohne ein körperliches Risiko eingehen zu müssen.

Weitere Bilder zum Artikel !

Jahreshauptversammlung, 18. Jänner 2014

Die alljährliche Jahreshauptversammlung hielten wir wie gewohnt im Gasthaus Engel in Weiler ab. Als Gast, durften wir dieses Jahr den Bürgermeister von Weiler, Herrn Ing. Dietmar Summer begrüßen. Silvio präsentierte uns wieder einmal eine perfekt und humorvoll gestaltete Chronik. Bei den Neuwahlen,wurde der Obmann sowie der alte Vorstand, für die zukünftige Periode bestätigt. Einzig der neue Beirat Arno, wurde anstatt Peter in den Vereinsvorstand aufgenommen. Erfreulich waren auch die zwei Neuaufnahmen anlässlich der Versammlung. Wolfgang Lins und Michael Moder sind unserem Verein beigetreten und werden zukünftig als ordentliche (aktive) Mitglieder geführt.

Nikolausfeier Birke, 7. Dezember 2013

Der Schlitten brennt das Renntier keucht - siebter Dezember, der Nikolaus kommt zu euch. Schaut sich an die braven und die bösen Buben - wie ich so seh, gibt`s bei euch nicht viel zu loben. Die Artigkeit, nein, das ist nicht euer Geschick. Liebe Frauen habt ihr, das ist euer Glück. Sonst würdet ihr in der Höll` schon schmoren keuchen und dampfen aus den Ohren. Ich glaub, für euch ist es allerdings schon zu spät trotzdem mal schauen was hier geschrieben steht... ---- 

Mit diesem liebevollen Eröffnungssatz, wurden wir auch heuer wieder vom Nikolaus begrüßt. Anschließend bekam jedes anwesende Clubmitglied, nochmals seine Ge- und Missgeschicke aus dem abgelaufenen Jahr zu hören. Bei ausreichend Getränken und einem lecker zubereiteten Buffet, ließ man den Abend gemütlich ausklingen.

Der Motorsportclub Weiler wünscht Euch allen erholsame Weihnachtsfeiertage und einen Guten Rutsch in das neue Jahr 2014.

Supermoto Rottweil, 22. November 2013

Winterzeit ist Supermotozeit! Am 22. November war es endlich wieder soweit. Zehn unerschrockene MSC‘ler mit samt Verpflegungs- und Fotografenteam (danke Birgit & Manuela) haben sich um 5:30Uhr auf den langen beschwerlichen Weg nach Rottweil aufgemacht. Nach einem kurzen Stopp und einer Stärkung wurde die Karthalle pünktlich erreicht. Nach der Instruktion und Fahrereinteilung ging‘s los. Zu dem Zeitpunkt waren alle noch voller Vorfreude und keinem konnte schnell genug gestartet werden. Schon nach dem ersten Turn wurde den Racern unmissverständlich der Trainingszustand aufgezeigt und es wurde klar, dass der Tag kein Spaziergang wird. Anmerkung vom Schreiber: Schnitzel mit Pommes und Weißbier sind kein adäquater Trainingsersatz! Bis zur Mittagspause wurde im sieben Minutentakt gefahren. Trotz der kurzen Turns war so ein mancher froh als um 12.00 Uhr Mittagspause war. Dank der Salamisemmel von Birgit konnten sich die eifrigen Fahrer stärken und gestärkt ans Ausmerzen des einzigen Mankos vom Vormittag machen. - Nur DREI Stürze an einem Vormittag sind viel zu WENIG!!! Voller Tatendrang zeigten sich vor Allem unsere Supermoto-Rookies Manuel und Wolfi von ihrer Schokoladenseite und schmissen den Bock mehrfach mit Wucht ins Eck. Angestachelt von den Rookies konnte sich es auch Arno nicht nehmen lassen, seine Kawa „absterben“ zu lassen. Beim Abpfiff um 14:30 Uhr konnte es zur MSC-Paradedisziplin übergehen – endlich Bier. Die anschließende Heimreise, sowie das abschließende Pizza essen mit Bier und Wein, verlief untypisch ruhig. Am Abend waren sich alle einig, dass auch im nächsten Jahr ein ähnliches Event nicht fehlen darf.

Weitere Bilder zum Artikel !

Clubmeisterschaft-Kart, 7. November 2013

Endlich ist es wieder einmal soweit. Dank unseres „MSC-Kücken“ Birgit, gibt es in der diesjährigen motorradlosen Jahreszeit, wieder eine Clubmeisterschaft. Gestartet wurde gleich mit einem unserer Top-Event`s – dem Kartfahren. Zahlreich erschienen die Mitgliederinnen, Mitglieder mit Frauen und Freundinnen. Da sich das schwache Geschlecht immer mehr vom Motoren- Lärm und Geruch angezogen fühlt, gab es dieses Jahr sogar eine Frauengruppe. Um keine Heimvorteile ausnützen zu können und da Birgit dieses Jahr auch Änderungen vornehmen möchte, wählten wir als Anbieter bzw. Veranstalter die Kartbahn Schneider in Meiningen. Dies erwies sich leider als Fehlentscheidung. Als positiv war nur die tolle sowie sehr anspruchsvolle Strecke zu bewerten. Alles andere entsprach nicht unseren Vorstellungen. Angefangen mit den Kart`s, die sehr unterschiedliche Leistungen hatten – reihenweise wegen Defekten auf der Strecke stehen blieben, über einen sehr streng gestaffelten Zeitrahmen bis zum unfreundlichen Personal, das bis am Schluss nicht im Stande war, ein wie von uns gewünschtes Rennen durchzuführen. Dies machte es uns leider unmöglich, eine für unsere Meisterschaft gerechte Punkteverteilung zu werten. Spass beim Fahren und den Zweikämpfen hatten wir trotzdem, auch die Frauengruppe gab ihr bestes und kniete sich voll rein. Den Ausklang des Abends genossen wir dann aber lieber in dem uns vertrauten Gasthaus Birke.

Birgit`s Einstandsfest MAMAV Röthis, 3. Oktober 2013

Wie es sich für ein richtiges Neumitglied gehört, lud uns Birgit zu einem ausgiebigem Einstandsfest in die Schrauberwerkstätte MAMAV (Maier Arno Motorrad Anund Verkauf). Die zahlreich erschienen Mitglieder mit ihren Begleitungen, konnten bei dieser Gelegenheit, auch gleich ihr neues Motorrad "KTM Duke 390" begutachten. Silvio nutzte diesen Event ebenfalls und präsentierte sein neustes Renngerät bzw. Geburtstagsgeschenk. Bei leckerem Essen und Trinken, amüsierten wir uns noch über diverse Bilder und Filme aus aktuellen und vergangenen Tagen.

Herbstausfahrt Schwarzwald, 28. - 29. September 2013

Um Punkt 09.30.00,00 Uhr starteten wir, wie üblich von der Tankstelle Frick in Klaus, zur diesjährigen Herbstausfahrt. Hauptorganisator Albert, konnte uns wegen einer überraschend aufgetretenen Krankheit, leider nur mit dem Auto begleiten.
Die von ihm zusammengestellte Route, übergab er in Papierform an Rainer, der das Vorausfahren übernahm. Um dem morgendlichen Nebel zu entkommen, starteten wir über Appenzell, Sulgen, Frauenfeld, Schaffhausen, Bargen. In Deutschland angekommen ging es nach einem kurzen Tankstopp weiter Richtung Waldshut, Bonndorf zur Brauerei Rothaus in Rothaus. Beim Erzeuger, des von Daniel viel gelobten „ Tannenzäpfle-Bieres“, machten wir unsere Mittagspause. Gestärkt ging es weiter Richtung Schluchsee, Lenzkirch, Kappel, Furtwangen, Hinterzarten, St. Märgen, mit Vollgas über den Kandel nach Gutach – Elzach. Von dort nach Hornberg, Schramberg, Schiltach, zu unserm Zielort Schenkenzell. In der für uns bereits gebuchten Unterkunft „Hotel Waldblick“, wurden wir bestens mit Schwarzwälder Köstlichkeiten verpflegt. Da Chefin und Chef des Hauses selber begeisterte Motorradfahrer sind, waren wir sehr willkommen und sie wählten auch eine für Motorradfahrer entsprechende Sperrstunde. Am Sonntag Morgen starteten wir nach einem ausgiebigem Frühstück Richtung Rottweil. Dort verirrte sich Rainer etwas und nach ca. 30 min. Fahrzeit, kurvte man immer noch rund um Rottweil. Endlich die richtige Straße nach Schömberg gefunden, stoppten uns, trotz vorschriftsmäßiger Fahrweise, die Hüter des Gesetzes. Fahrzeug-, Papier,- und Gesichtskontrolle war angesagt. Als sie feststellten, welch vernünftig und nette Zeitgenossen wir sind, wurden sie sehr freundlich und erklärten uns den Weg für die Weiterreise, sowie gaben uns bekannt, wo mit weiteren Kontrollen bzw. Blitzern zu rechnen ist. Als Draufgabe erhielten wir auf unseren Wunsch, eine Bestätigung, daß wir an diesem Tag bereits kontrolliert wurden und bei uns alles in Ordnung ist. Weiter ging es in den Naturpark Donautal, Nusplingen, Bärenthal, Beuron nach Sigmaringen. Den dort eventuell vorgesehenen Museumsbesuch, haben wir auf Grund des unsicheren Wetter`s abgesagt. Von dort nach Pfullendorf, Salem, Markdorf, Bregenz,.... Gasth.Birke. Den Schlussturn absolvierte Silvio als Tourguide da er sich in seiner 2. Heimat bestens auskennt und Rainer abermals die Orientierung etwas verlor. (Die frühe Sperrstunde war für ihn eventuell doch etwas zu spät). Einen großen Dank geht an Albert, der diese Ausfahrt perfekt und bestens organisiert hat. Natürlich aber auch an die netten Polizisten im Schwarzwald.

Weitere Bilder zum Artikel !

DRIVE IN-ROCK ON Frastanz, 07. September 2013

Der Motorradclub "Drivers MC Austria" veranstaltete auf dem Gelände der Brauererei Frastanz ein Motorradtreffen. Da sie ein sehr umfangreiches Programm boten, wurden auch wir angefagt, ob wir Interesse haben unseren Verein zu präsentieren. Silvio und Rainer erklärten sich bereit dies zu organisieren und zeigten den interessierten Besuchern dieses Events, was unser Verein so macht bzw. veranstaltet.

Ortsvereine- und Firmenfußballturnier Weiler, 24. August 2013

Nach einer 5-jährigen Pause, haben wir es endlich wieder einmal zusammengebracht, beim Fußballturnier in Weiler eine Mannschaft zu stellen. Da Fußball nicht gerade unsere Stärke ist und einige unserer Mitglieder an diesem Tag verhindert waren, organisierte Thomas, der Sohn von Stefan Brugger eine kampfkräftige Tuppe. Als Top-Goalgetter der älteren Generation, wurde Silvio engagiert. Bei trockenem, aber bereits bewölktem Wetter, ging es morgens um 10.00 Uhr los. Bei den ersten Spielen gab es noch etwas Probleme mit dem Zusammenspiel und der Abstimmung der Mannschaft. Dies besserte sich aber im laufe des Tages und in der Endwertung gab es den verdienten 7. Endrang. Das legendäre Tauziehen, musste leider, aufgrund des Schlechtwetterinbruches am Nachmittag, in einen Nagelwettbewerb umorganisiert werden. Bei diesem wurde die Treffsicherheit unserer Teilnehmer mit einem 3. Platz belohnt. Anschließend widmete sich die Mannschaft und deren Fans, der vom FC-Weiler bestens organisierten Festwirtschaft. Gratulation an die Kicker für die gute Leistung und hoffentlich seid ihr nächstes Jahr wieder dabei.

Weitere Bilder zum Artikel !

Nachwuchs genießt das Zweirad-Feeling, 22. August 2013

Unser MSC-Obmann Edgar fuhr mit seiner Tochter Sabrina, nach genauester Einschulung über „die richtige Bekleidung“ und das „Mitfahren beim Motorrad“ über den Arlbergpass nach Pians, weiter durch das Paznauntal auf die Bielerhöhe. Sabrina machte dies großen Spaß, genoss anschließend auch die kurvenreiche Abfahrt über die Silvretta Hochalpenstraße retour nach Weiler. Strahlende Kinderaugen waren das Ergebnis mit den Worten: „Das war cool!“

Weitere Bilder zum Artikel !

PSV-Fahrsicherheitstraining Dornbirn, 09. Juni 2013

Wie bereits in der Vergangenheit, veranstaltete auch dieses Jahr der Polizei-Sport-Verein Vorarlberg Sektion Motorsport, ein Fahrsicherheitstraining für alle Motorradfahrer.
Partner, Freunde, Bekannte sowie Mitglieder unseres Vereins nahmen an dieser Veranstaltung teil.
Trainingsschwerpunkte dieses Kurses sind Bremsen, Kurven fahren, Spurwechsel, Ausweichen, Notmanöver, Lenkimpulse, Blicktechnik und die Fähigkeit, das Fahrzeug zu stabilisieren. Fahrspaß und Genuss setzt die Beherrschung eines Zweirades voraus. Die Methodik besteht im Training der richtigen Bewegungsabläufe, aber auch im „Erfahren“ – sprich mit praktischen Übungen.
Dies wurde uns von den "Zweirad-Gesetzeshütern" in humorvoll und bestens unterrichteter Art und Weise vermittelt. Sogar erfahrene Biker-Haudegen wie Arno und Rainer konnten bei dieser Veranstaltung etwas lernen.
Fazit: Empfehlenswert für Motorradfahrer aller Altersklassen, egal mit welchem Motorrad. Einen großen Dank an den PSV-Vorarlberg, deren Mitglieder diese Kurse kostenlos, im Sinne der Verkehrssicherheit durchführen. Natürlich auch an die Sponsoren, die dieses Training unterstützten.

Weitere Bilder zum Artikel !

Trennwand Remise, 25. Mai 2013

Nachdem die verletzte Schulter unseres Tischlermeisters wieder halbwegs genesen war, konnten wir endlich die seit längerem geplante Zwischenwand in unserem angemieteten Lagerschuppen errichten. Binnen kürzester Zeit, hatten die Herren der Holzspäne und ihre Helfer, eine perfekte Trennwand versehen mit einer Schiebetüre errichtet. Unser Obmann sorgte zudem dafür, dass die fleißigen Arbeiter auch eine entsprechende Jause bekamen.

Pfingstausfahrt Velden, 17. - 20. Mai 2013

Am Morgen um 8.00 Uhr trafen sich die MSCler bei der Tankstelle in Klaus. Wir fuhren gemeinsam über den Arlberg nach Imst. Dort wartete bereits Daniel`s Anna auf uns. Über den Fernpass nach Garmisch Partenkirchen, weiter nach Wallgau und entlang einer wunderschönen Landschaft am Sylvensteinsee vorbei. Nach dem Mittagessen ging unsere Fahrt weiter – wir wurden vom Regen so richtig „durchgewaschen“. Vorbei am Tegernsee nach Kufstein u. St. Johann, es führte uns dann eine recht holprige Fahrt über den Dientener Sattel nach Bischofshofen. Hier trennten wir uns wobei eine Gruppe die Fahrt über die Autobahn nach Velden wählte, die andere erst über die Radstädter Tauern und anschließend ebenfalls die Autobahn bevorzugte. Alle kamen gut in Velden an, wir genossen anschließend wunderbare Tage im Seeappartement Bundschuh, gemeinsam mit dem FC-Weiler. Am Samstag entschloss sich eine sechser Gruppe für einen „Turn“ in die Nockberge. Zahlreiche Kehren, wunderbare Landschaft wurde genossen. Natürlich durfte eine „benzinerfüllte“ Luft nicht fehlen, also gaben wir doch hin und wieder mal richtig Gas. Den Ausklang fanden wir bei einem gemütlichen Einkehrschwung im Gastlokal Osteria am Gemonaplatz in Velden. Am Sonntag wurde dann gleich zum Frühstück Walter’s Geburtstag gefeiert, am Nachmittag die Motorradrennen angeschaut, wobei hier doch manch eine Runde der Rennpiloten nicht wirklich wahrgenommen wurde. Schlief doch immer wieder einer mal kurz weg. Am Pfingstmontag fuhren wir über die Turracher Höhe, Radstädter Tauern und den Gerlos Pass wieder ins Ländle retour. Hierbei wäre sicherlich erwähnenswert dass unser Touring Guide Silvio die Krimmler Landesstraße auf den Gerlos bevorzugte! Nicht nur weil diese kaum jemand kannte, sehr holprig und staubig war – nein, wir sparten uns dabei auch die Maut! Nach dieser wohl „diszipliniertesten“ Pfingstausfahrt seit Jahren, machten wir den Ausklang, wie gewohnt, in unserem Stammlokal „Gasthof zur Birke“ in Klaus. Besten Dank an alle teilnehmenden Mitglieder, dessen Frauen und solche die all jenes noch werden möchten! Wir alle freuen uns sicherlich schon auf Pfingsten 2014!

Weitere Bilder zum Artikel !

JHV Krankenpflegeverein Klaus-Weiler-Fraxern, 13. Mai 2013

Am Montag Abend von 19.00-22.00 Uhr, bewirteten wir auf Wunsch der Gemeinde Weiler, im Montfortsaal die anwesenden Gäste der Jahreshauptversammlung des Krankenpflegevereines Klaus Weiler Fraxern. Die ca. 180 Personen wurden, so gut es für uns möglich war, an diesem Abend verpflegt. Einen Dank an alle 12 Mitglieder, die sich prompt bereit erklärt haben bei diesem Arbeitseinsatz mitzuhelfen.

Landschaftsreinigung Weiler, 6. April 2013

Unser Verein betätigte sich zum Wohle der Allgemeinheit und nahm an der diesjährigen Flurreinigung teil.

Schiwochenende Tschagguns, 2. - 3. März 2013

Es war wieder einmal soweit, das gemeinsame Schiwochenende konnte starten. Rainer und Arno waren mit ihren PKW’s parat. Einzig unser Clubkollege Manfred hat es um 7.00 Uhr morgens nicht geschafft. Wir kamen dann doch noch pünktlich nach Tschagguns wo wir gleich mit dem Bus nach Lautschau fuhren. Bei super Pistenverhältnissen carvten wir am Golm den ganzen Vormittag. Arno machte als erster Bekanntschaft mit dem Schnee, seine Bindung war wohl auf einige Kilos zuwenig eingestellt. Zu Mittag wurden wir mit Köstlichkeiten im Haus Matschwitz verwöhnt. Gestärkt fuhren wir dann weiter bis sich der Schi von „Säger’s“ Manfred in Einzelteile auflöste. Thomas machte das Beste aus dieser Misere, schlussendlich fuhr dann Helmut mit Säger’s Schi und Manni genoss die Fahrt mit Hoppels Brettern. Nach Einkehrschwung im Grüneck und Berghof Golm starteten wir die Talabfahrt. Nach durchfahren des Golmipfades ist uns aufgefallen dass Daniel fehlt. Keine Spur von ihm, per Handy nicht erreichbar! War er doch schon abgefahren und per Bus von Latschau nach Tschagguns unterwegs. In der Pension Montiel angekommen wurde gejasst, gegessen und dann nach Schruns ins Einbahn übersiedelt. Dort genoss manch einer ein Guinness Bier. Am Sonntag nach dem Frühstück fuhren wir, schon traditionell, zu Doris. Sie hat uns wieder auf einen Umtrunk eingeladen und verköstigte uns mit leckeren Speisen. Manch einer ist wohl etwas spät nach Hause gekommen, aber dieses Mal alle heil!

Weitere Bilder zum Artikel !

Ortsvereineschirennen Furx, 24. Februar 2013

Der Union Schiclub Klaus/Weiler veranstaltete sein bereits traditionelles Ortsvereine Schirennen. Der MSC-Weiler war wieder mit zwei Mannschaften vor Ort wobei das MSC-Racing Team (Reinprecht S., Hartmann H., Klammer J., Maier A.) die Mannschaftswertung für sich gewinnen konnte. Allen voran fuhren Helga Hartmann und Silvio Reinprecht die jeweiligen Tagesbestzeiten (Frauen- bzw. Männerwertung). Auch unser Nachwuchs war mit dem MSC-Junior Team (Entner D., Bickel M. und M., Entner M.) am Start und absolvierten nach zwei Läufen den 10. Rang von gesamt 17 Teams. Der MSC-Weiler gratuliert euch allen zusammen für eure super Leistung und bedankt sich beim Union Schiclub Klaus/Weiler für die tolle Organisation und die gemütliche Preisverteilung.

Weitere Bilder zum Artikel !

Ergebnislisten !

Allerlei in der Winterzeit, Jänner 2013

Unsere Jahreshauptversammlung, hielten wir am 12. Jänner 2013, wie in den vergangenen Jahren im Gasthaus Engel in Weiler ab. Als Gäste konnten wir den Bürgermeister Herrn Ing. Summer Dietmar, Mitgliedswerberin Müller Birgit sowie die fast vollzählig erschienen Vereinsmitglieder begrüßen. Die Aktivitäten des abgelaufenen Vereinsjahres, sowie die Planung für das Jahr 2013 wurden besprochen.
Clubabend bei Arno lautete die Einladung. In der Schrauberwerkstätte unseres Tischlermeister`s schauten wir uns, am 24. Jänner 2013, bei Bier und Leberkäse, Filme und Fotos der abgelaufenen Saison an. Im speziellen, konnten wir uns nochmals beim Supermotofahren in der Karthalle von Rottweil auf der Leinwand begutachten.
Die Motorradwelt Bodensee vom 25. - 27. Jänner 2013 in Friedrichshafen, ist jedes Jahr Anziehungspunkt für Biker aus Nah und Fern. Eine Abordnung unseres Vereins, besuchte ebenfalls diese Messe um alle Neuigkeiten auszukundschaften bzw. sich auf die bevorstehende Motorradsaison einzustimmen.

Nikolausfeier Birke, 7. Dezember 2012



Ein reichhaltiges Buffet und lustige Geschichten vom Nikolaus, gab es auch dieses Jahr wieder, für unsere Mitglieder mit deren Begleitung.


Der Motorsportclub Weiler wünscht Euch allen erholsame Weihnachtsfeiertage und einen Guten Rutsch in das neue Jahr.

Jedermann Supermoto Rottweil, 23. November 2012

Daniels Freundin Anna, ist seit dem Rennstreckentraining in Most mit dem Rennbazillus infiziert. Daniel hat sich daher gedacht, ihr zum Geburtstag anstatt eines Wellness- Wochenendes, ein Supermototraining in der Karthalle Rottweil zu schenken. Der Motorradlose, kalte und neblige Herbst ist für uns Biker eine sehr schwere Zeit. Daher haben sich Arno, Silvio, Andreas, Manfred und Rainer ebenfalls dazu entschlossen, an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Birgit begleitete sie, um diesen Tag Foto- und Filmtechnisch festzuhalten. Was von uns Racern mit richtig schnellen PS-Monstern anfangs als Kinderspiel belächelt wurde, erwies sich anschließend zu einem erbarmungslosen Kampf gegen Streckenbegrenzung, Motorrad und vor allem die eigene körperliche Fitness. Nach der morgentlichen Unterweisung durch den Organisator Lothar Schauer, wurden die 28 PS starken 250er Kawas gestartet und die Kurvendrifterei ging los. Im 10min Takt wurden die Motorräder unter 3 Gruppen ca. 5 Stunden lange gewechselt. Bis auf eine kurze Mittags- und Tankpause wurde gegast und „gegümmelt“ bis zur Erschöpfung. Zeitnahme gab es an diesem Event keine, aber man konnte von außen erkennen, dass die MSC-ler zu den schnellsten an diesem Tag gehörten. Dies zeigte sich aber auch an der Anzahl der Stürze (gesamt 8 Stück) unserer Mitglieder. Gesamt gesehen war es eine „Saugeile“ Veranstaltung und eine Super Erfahrung mit rutschend und quietschenden Reifen um die Ecken zu wetzen, zudem wurde den Teilnehmern körperlich und konditionell alles abverlangt. Nach der Heimfahrt gingen wir noch gemeinsam Pizza essen. Als bei Mani das Telefon klingelt und ihm Beatrix mitteilte, dass er an diesem Tag Hochzeitstag hat, lud er die Meute noch zu sich nach Hause ein um den Abschluss gebührend zu Feiern.

Weitere Bilder zum Artikel !

Siehe da! Der Silvio ist schon wieder in der Zeitung

Bericht_von_Silvio_in_der_Zeitschrift_MO_Nr._12-12.pdf

Familien Wandertag, 6. Oktober 2012

Wir haben uns dieses Jahr, wieder einmal dazu entschlossen, einen Familien Wandertag durchzuführen. Den Start machten wir mit einem kleinen Bier beim Obmann zuhause. Anschließend führte uns die Wanderung über Gardis, Eggersholz ins Burgfeld. Dort erwartete uns Guntram und sein Hausschwein „Franzi“ in seinem Landwirtschafts- und Feriendomizil. Wir machten eine gemütliche Pause in der Sonne an einem der schönsten Plätze von Weiler. Gestärkt zogen wir über Halde und Tobel weiter zu unserm Zielort - Agrarhaus Weiler. Dort feierten wir den Ausklang der diesjährigen Herbstwanderung mit lecker gegrillten Würsten und Zack-Zack, Zigeunerbrot und natürlich ausreichend Getränken jeder Wahl.

Weitere Bilder zum Artikel !

Meisterfeier, 4. Oktober 2012

Silvio hat es geschafft. Er ist bei seinem ersten Antreten in der Klassik-Trophy 2012, in der Klasse GP250 S3 Gesamtsieger geworden. Dies war für uns natürlich ein Grund, unseren frischgebackenen Meister ausgiebig zu feiern. Am Donnerstag den 4. Oktober, anstelle des Clubabends, konnten wir in Arno`s Schrauber- und Motorradwerkstatt, dem Silvio zuhören mit welchen Highlights und Pannen er dieses Meisterwerk vollbracht hat.
Die Mitglieder und Vereinsführung des Motorsportclub Weiler bedankt sich bei Silvio für die Einladung und gratuliert ihm recht herzlich zu dieser ausgezeichneten Leistung.

Bericht von Silvio in der Zeitschrift "KLASSIK-MOTORRAD"

Bericht-Silvio.pdf

Motorradpräsentation, 9. August 2012

Wie es sich bei uns im Verein auch richtig gehört, präsentierte uns Rainer bei Bier und Leberkäse, sein neues Motorrad. Eingeladen wurde zum Clubabend um den neusten Ebay-Kauf zu präsentieren. Zahlreiche wunderige Mitglieder folgten dieser Einladung um zu schauen, was er sich da wohl gekauft hat. Eine schöne weiß-schwarze Österreicherin mit dem Namen
KTM RC8 konnte an diesem Abend in unseren Fuhrpark aufgenommen werden. Dies wurde natürlich bis spät in die Nacht gefeiert.

 

Weiler Dorffest, 3. Juni 2012

Die Gemeinde Weiler veranstaltete für alle Neu zugezogenen und bereits sesshaften Weiler Dorfbewohner ein Dorffest. Es war der Wunsch, dass sich alle Weiler Vereine und Vereinigungen anlässlich dieses Dorffestes präsentieren bzw. vorstellen. Auch der Motorsportclub Weiler erklärte sich bereit an diesem Fest mitzuarbeiten. Um unseren Verein vorzustellen, haben wir uns dazu entschlossen ein Zelt mit verschiedenen Motorrädern, Video und Fotovorführungen sowie Werbung für unser Treffen zu machen. Leider hat es der Wettergott nicht gerade gut gemeint an diesem Sonntag und öffnete kurz nachdem die Festwirtschaft und die Stände am Schulplatz aufgestellt waren seine Schleusen. Kurzerhand wurde umorganisiert und die Veranstaltung in den Montfortsaal verlegt. Da es aufgrund des Platzmangels nicht möglich war unseren Stand in den Saal zu verlegen, haben wir uns dazu entschlossen unser Zelt wieder abzuräumen und als Gäste beim Fest anwesend zu sein. Nach Mittag lösten wir dann die Mannschaft des FC-Weiler mit 4 Mann beim Grillstand ab und bewirteten die Gäste mit Pommes, Zack-Zack und mit von Armin ausgezeichnet zubereiteten Grillwürsten. Es war trotz der Wetterkapriolen ein sehr schönes Fest bei dem alle Gäste und Teilnehmer einen tollen und unterhaltsamen Tag verbrachten.

Pfingstausfahrt Cannobio, 25. - 28. Mai 2012

Pünktlich um 8.00 Uhr trafen sich Arno, Walter, Edgar und Andreas bei der Tankstelle Frick in Klaus und warteten auf die zwei Bickel’s (Rainer und Günter). So, endlich alle getankt konnte die Fahrt beginnen. Sie führte uns über Chur nach Disentis, Oberalppass und weiter über den Gotthardpass nach Locarno. Ab Locarno folgten wir den kurvenreichen Straßen durch das Centovali bis Malesco und durch das Valle Cannobina nach Cannobio. Auf der Fahrt dorthin war Andreas besonders umweltbewusst unterwegs und kümmerte sich zwischendurch um die Flaschen und Müll der abseits der Straße lag. Angekommen in Residenca Patricia, in Cannobio freuten wir uns alle auf ein kühles Blondes! Jubel! Und was ist nun? Die Bude beim Patricia hat geschlossen! Marion, Müller’s und Knünzes Birgit kamen bereits mit dem Auto an, wir zogen unsere Shorts hervor und gingen zum angrenzenden Campingplatz. Hier wurden wir herzlichst empfangen. Bruno und Sohnemann Manuel kamen nun auch in Cannobio an, sie fuhren erst nach Mittag von Röthis über den Lukmanierpass los. Es wurde so richtig flott gefeiert und super gegessen. Am nächsten Morgen hatten einige noch mit den Nachwehen des Vorabends zu kämpfen. Wir namens den ganzen Tag recht gemütlich bei Jassen, Schwimmbad Qualifying von Formula One/Monaco und Bier. Der Sonntag Vormittag war geprägt vom Marktgeschehen. Am Nachmittag dann mit Formel 1 von Monaco wobei dieses Rennen mächtig auf die Augenlider drückte. Abends machten wir einen gemütlichen Ausklang beim Campingplatz, dann noch an der Hotelbar. Am nächsten Morgen, nachdem wir die komplizierte Abrechnung geschafft haben konnte die Fahrt losgehen. Am See entlang nach Locarno, weiter nach Lugano und dann rüber zum Comosee. Ab Chiavenna wurde die Heimfahrt wesentlich interessanter, da ging es zum Malojapass, wobei hier unser Arno schon recht früh seine Aprilia von Touring auf Sportmodus umgeschaltet haben dürfte. Weiter dann über den Julierpass, Lenzerheide, Landquart nach Hause. In der Birke angekommen wurden wir bereits von Monika und Natscha erwartet. War wieder ein echt schönes Pfingstwochenende unter Gleichgesinnten, viel wurde erlebt. Wir freuen uns alle schon sehr auf Pfingsten 2013!

Weitere Bilder zum Artikel !

Fototermin ÖAMTC Röthis, 3. Mai 2012

Nach dem Motto „So jung kommen wir nicht mehr zusammen“ haben wir uns nach 8-jähriger Pause wieder einmal dazu entschlossen, neue Vereinsfotos zu machen. Das Gelände des ÖAMTC Fahrsicherheitszentrum in Röthis bot den geeigneten Hintergrund und vermittelt durch seine Gegebenheit etwas Rennatmosphäre. Unser Mitglied, Sport- Pressefotograf Peter Rinderer http://spf-pr.com/ hat sich bereit erklärt, für uns die Bilder in den Kasten zu bringen. Erfreulich war auch, dass bis auf 4 Mitglieder, alle diesen Termin wahrnehmen konnten. Vielen Dank an Peter, der für uns diese schönen Bilder gemacht hat.

Weitere Bilder zum Artikel !

Schiwochenende Tschagguns, 3. /4. März 2012

Das zur Tradition gewordene Schiwochenende verbrachten wir dieses Jahr im schönen Montafon. Apres-Ski Lieder am Morgen, wunderschönes Frühlingswetter,  und ein feuriger Schnee - Schifahrerherz, was willst du mehr ? Unser Vizeobmann Rainer holte einen nach dem anderen zu Hause ab. Die Skier und Gepäck wurden geladen und wir erreichten um 8.30 Uhr Tschagguns. Mit dem Bus nach Latschau und dann per Gondel ins Skigebiet Golm. Unser Skitag konnte starten! Auf perfekten Pisten carvten wir (Rainer, Edgar, Helmut, Silvio, Andreas, Peter u. Armin) die Hänge runter. Nach einer kurzen Pause bei einem Radler fuhren wir bis 12.45 weiter. Leider hatte Helmut in der Zwischenzeit einen Sturz. Somit sorgte er und Peter für eine Platzreservierung im Gasthaus Matschwitz. Nach ausreichendem Mittagessen stürzten wir die Diaboloabfahrt mit 70 % Gefälle hinunter. Der Schnee in Aussergolm war trotz dieser angenehm, warmen Frühlingstemperatur ein Traum. Nachdem uns um 15.59 ein Liftangestellter auf die letzte Bergfahrt aufmerksam gemacht hat fuhren wir noch die Boardercross Strecke gemeinsam durch wobei Silvio seinen Ski verlor und somit Rainer und Andreas in einen Sturz verwickelte. Die anschließende Talabfahrt war sehr sulzig, einen Einkehrschwung im „Himmelreich“, dort konnte auch Peter wieder einmal, nach 2 ½ jähriger Abstinenz einen Flying Hirsch genießen. Unser Quartier bezogen wir in der Pension Montiel/Tschagguns. Nach dem dortigen Abendessen zogen wir gemeinsam aus um die Schrunser Nightlife Szene zu erforschen. Um 4.00 Uhr morgens trafen wir dann wieder in der Pension ein. Richtig frisch und gut ausgeschlafen machten wir uns nach dem Frühstück auf den Weg ins LKH Feldkirch wo wir unseren verletzten MSC-Kollegen Thomas besuchten. War wirklich schön zu sehen, dass er die besten Genesungsfortschritte macht. Nun ging es weiter zu Paul’s Doris. Dort machten wir, schon wie die Jahre zuvor, den Ausklang unseres Skiwochenendes bei gemütlichem Zusammensein, Wurst-, Nudelsalat und einigen Fohren. Manche Situationen des vergangenen Skitages wurden nochmals diskutiert und viel darüber gelacht.

Weitere Bilder zum Artikel !

Ortsvereineschirennen Furx, 26. Februar 2012

Es war wieder einmal soweit.
Der Schiverein Klaus -Weiler lud zum legendären Ortsvereineschirennen. Aufgrund der ausgezeichneten Pistenbedingungen, auch in niederen Lagen, wurde dies heuer in Furx durchgeführt.
Unsere Elitetruppe ging leider geschwächt an den Start, weil sich Topfahrer Thomas, am Vortag verletzte. Als dem Silvio im ersten Lauf dann noch ein Schi davonflog, war der Traum vom Sieg vorbei. In der Endabrechnung reichte es trotzallem für den 3. Platz am Stockerl. Ein im 2. Lauf auf vollgas-fahrender Silvio, erreichte zudem noch die Tagesbestzeit.  Unsere 2. Mannschaft,- die Jungen, steigerten sich gegenüber dem Vorjahr um 2 Plätze und erreichten den 7. Rang.
" Gratulation den Teilnehmern "

Weitere Bilder zum Artikel !

Jahreshauptversammlung, 14. Jänner 2012

Die alljährliche Jahreshauptversammlung hielten wir wie gewohnt im Gasthaus Engel in Weiler ab. Als Gast, durften wir den Vizebürgermeister von Weiler, Herrn Thomas Hipp begrüßen.
Als besondere High-lights sind -
der ausführliche und sehr humorvolle Chronikbericht von Silvio,
die Neuwahlen und Bestätigung des alten Vorstandes,
die Ehrung von Armin zum Ehrenmitglied anlässlich der 25-jährigen Vereinszugehörigkeit
und die Neuaufnahme von Manuel Knünz in unseren Verein
zu erwähnen.

Nikolausfeier Birke, 7. Dezember 2011

Ein reichhaltiges Buffet und lustige Geschichten vom Nikolaus, gab es auch dieses Jahr wieder, für unsere Mitglieder mit deren Begleitung.

Der Motorsportclub Weiler wünscht Euch allen erholsame Weihnachtsfeiertage und einen Guten Rutsch in das neue Jahr.

Hochzeit Armin, 28. Oktober 2011

An einem wunderschönen Freitag im Spätherbst war es endlich soweit. Unser Vereinsmitglied, der immer noch jung gebliebene Armin, beendete nach einer doch etwas längeren Auswahlzeit sein Junggesellenleben und ehelichte seine geliebte Jasmine. Geheiratete wurde in der Pfarrkirche Übersaxen und auch wir waren mit unseren Motorrädern natürlich mit dabei, um dem Brautpaar zu gratulieren. Nach erfolgter kirchlicher Eheschließung wurden die Jungvermählten von einem Motorradspalier und musikalischen Darbietungen des Musikvereins Weiler zur Gratulation bzw. Agape auf dem Kirchenvorplatz empfangen. Vor der Abreise aus Übersaxen, gab es noch etwas Gummi und einen Ehering-Kringel für das Brautpaar und seine Gäste. Nachdem wir die Hochzeitsgesellschaft nach Frastanz zur Hochzeitsfeier begleitet hatten, fuhren wir wieder zurück nach Röthis zum „STORCHNEN und GSCHÄNDA“. Die Garage wurde bereits bestens für unser Kommen vorbereitet und zusammen mit dem MV-Weiler wird das Haus sowie das Rundherum etwas auf den Kopf gestellt. Die letzten hartnäckigen harrten noch bis in die frühen Morgenstunden aus und waren immer noch vor Ort, als das Brautpaar nach Hause kam.
Der Motorsportclub Weiler wünscht Jasmine und Armin noch viele Kinder und natürlich alles Gute und viel Glück in ihrem weiteren Eheleben.

Weitere Bilder zum Artikel !

35-Jahre MSC-Weiler Hergensweiler, 10. - 11. September 2011

Unser 35-jähriges Bestandsjubiläum feierten wir bei spätsommerlichem Schönwetter in Manfred`s Bikermühle in Hergensweiler. Da wir bereits vergangenes Jahr bestens in der Bikermühle betreut wurden, erschien uns die Lokalität als geeignet für unser Jubiläumsfest. Geladen waren alle Vereinsmitglieder mit ihren Frauen bzw. Freundinnen. Die Anreise erfolgte für den Großteil der Teilnehmer mit dem Motorrad. Eine sportliche Truppe unserer Mitgliederfrauen, bevorzugte es mit den Fahrrädern anzureisen. Der Rest fuhr mit dem Auto. Diese wählten die schnellste und kürzeste Route auf der Autobahn. Die Fahrradfahrer bummelten entlang des Rhein`s nach Bregenz und von dort nach einer kleinen Stärkung über Hohenweiler nach Hergensweiler. Diese dachten sich, für einen Weiler Verein ist es wichtig, dass der Name „Weiler“ so oft als möglich in den durchfahrenen Ortschaftsnamen enthalten ist. Für die Motorradfahrer agierte Silvio als Guide und startete ab Tankstelle Frick gleich mit den Klassikern – Klauser Treiet – B190 – Röthner Treiet. Von dort ging es auf den Furkapass und durch den Bregenzerwald nach Deutschland. Nach diversen Abzweigungen hinter der Österreichischen Grenze, haben alle hinterherfahrenden endgültig die Orientierung verloren und lernten erstmals diverse neue Hinterhofgassen im Allgäu kennen. Abgesehen von dem, dass Edgar und Günter sich in diesem Hinterland verirrt haben, sind wir eine tolle Route gefahren und es hat allen Spass gemacht. In der Bikermühle warteten die Auto- und Fahrradfahrer sowie die zwei verlorenen bereits auf die Motorradtruppe. Am Abend verpflegte uns „ Mampfred" und seine Crew mit Spanferkel, Salat und Pommes sowie einem Faß Bier. Als alle sich gestärkt hatten und das Lagerfeuer so schön knisterte, gab es noch den offiziellen Teil und Edgar ehrte die langjährigen Mitglieder Arno, Günter und Rainer mit einer kurzen Laudatio zu Ehrenmitgliedern. Die gemütliche Lagerfeuerromantik wurde noch bis früh in den Morgen genossen und wurde nur einmal kurz durch Edgar`s verbrannten Hinterreifengummi-Geruch gestört. Am nächsten Morgen traten wir, nach einem ausgiebigem Frühstück, wieder die Heimreise an. Die Autofahrer wieder mit Autobahn, die Fahrradler mit Fahrrad und Zug und die Motorradfahrer wieder hinter Sivio Richtung München, Pfronten, ........... Etwas erschöpft kamen wir am Sonntag Nachmittag wieder in Weiler an und Edgar lud zum Ausklang noch zu einem kleinen Abschiedstrunk .

Weitere Bilder zum Artikel !

Pfingstausfahrt Lago Maggiore, 10.-13. Juni 2011

Für die heurige Pfingstausfahrt nach Cannobio trafen wir uns wie gewohnt bei der Tankstelle in Klaus. Pünktlich fuhren wir acht MSCler, unter anderem mit Krimhild und Erna am Sozius los. Die Fahrt führte uns bei Sonnenschein durch`s Schweizer Rheintal zum Walensee. Von dort ging es weiter über die Holperpiste des Klausenpasses, weiter über den Sustenpass nach Innertkirchen. Dort genossen wir ein wirklich reichhaltiges Mittagessen im Restaurant Hof-Post. Frisch gestärkt tankten wir unsere Motorräder auf, wobei hier der Silvio wohl den Benzinpreis als zu niedrig betrachtet hatte und deshalb der Tankstelle mit dem Namen „raeuber oel ag“ 10,00 sfr sponsorte. Wenigstens bekam er eine Gutschrift dieser Automatentankstelle. Wann und vor allem wie der diese dann mal einlöst, dass wissen die Götter. Anschließend fuhren wir weiter über den Grimsel- und Simplonpass. Die letzten 25 km unserer Anfahrt zur Residenza Patrizia führte uns auf engster, holpriger Straße durch das Valle Cannobio. In unserem Domizil angekommen wurden wir von unseren Frauen und auch von Alfred empfangen. Am Samstag ging es zu Fuß auf den Markt. Hier wurde ziemlich allen gleich klar, dass das Interesse des Marktrummels eher weiblicher Natur ist. Pünktlich zum Start des MotoGP Rennens waren wir wieder in der Residenz. Später entspannten wir uns mit schwimmen, Karten spielen und manch eine unserer Begleiterinnen auch mit Training im hoteleigenem Fitnessstudio. Am Montag Vormittag starteten wir wieder unsere Zweiräder und die Fahrt führte uns über den Lukmanierpass, Chur nach Klaus ins Gasthaus Birke. Hier fand dann noch der gemeinsame Ausklang bei richtig gut bürgerlicher Küche statt. Wieder einmal konnten wir ein entspanntes Pfingstwochenende genießen und freuen uns bereits auf 2012.

Weitere Bilder zum Artikel !

Erste-Hilfe Schulung Gasthaus Birke, 10.März 2011

Der Motorsportclub Weiler lud am Donnerstag den 10. März 2011 seine Mitglieder mit Begleitung, in den Gasthof Birke zu einem Erste Hilfe Schulungsabend.
Der Kursleiter, Herr Helmut Düringer von der Österreichischen Rot Kreuz Abteilung Egg, erklärte uns sehr gewissenhaft die Erste Hilfe Maßnahmen bei Freizeit-, Haushalts- und Verkehrsunfällen. Allen Teilnehmern wurde nach diesem Abend wieder bewusst, wie wichtig die Lebensrettenden Erstmaßnahmen nach einem Unfall sind.
Nach dem dreistündigen Kurs mit aktiver Mitarbeit und der Beantwortung von vielen verschiedenen Fragen, verabschiedeten wir uns dankend von Herrn Düringer.

Schiwochenende Mellau/Damüls, 26.-27. Februar 2011

Am Samstag den 27. Februar war es wieder einmal so weit. Rainer holte gleich am Morgen früh einen nach dem anderen zu Hause ab und dann fuhren wir nach Mellau ins Hotel Kreuz. Mit dem Shuttlebus fuhren wir dann weiter zur Talstation, nun konnte unser Schitag bei strahlendem Sonnenschein beginnen. Die Schneelage war perfekt, wir konnten unsere Carvingschwünge ziehen. Der Manni wählte dann noch eine Skiroute zu befahren aus, hier bemerkte jeder gleich wie es um seine Fähigkeiten stand. Um die Mittagszeit gesellte sich dann auch noch Thomas zu unserer Runde, nachdem er seine „Bus Schleiferei“ satt hatte. Uns freute dies sehr, brachte er doch gleich noch mehr Abwechslung mit. Thomas wurde seinem Motto wieder gerecht – jetzt wurde „borrat“! Nach dem Mittagessen ging es wieder flott auf die Piste, der Rainer hat mal schnell mit dem Andreas um eine Runde Bier gewettet: „Ist diese Piste eine schwarze oder doch eine Skiroute?“ Um 15.45 Uhr war es dann nicht mehr zu früh, die Fahrt ins Tal anzutreten. Stellenweise war diese Piste doch recht hart und eisig, der Alfred hätte am liebsten glatt die Gondel zur Talabfahrt benutzt, doch dazu war es dann schon zu spät. Nach einem ausgiebigen Skitag beschlossen wir, diesen bei der Imbiss Bude gemütlich abzuschließen. Dolores brachte nicht nur die bestellten Getränke, nein auch noch eine Runde Marillenschnaps auf Haus war mit dabei. Andreas wurde seinem Ruf wieder einmal gerecht und setzte zum Rundumschlag mittels „Flying Hirsch“ aus. Unser Austria Ski Team, mit Manfred und Thomas, führten noch beratenden Gespräche und so ließen wir den späten Nachmittag ausklingen. Im Hotel Kreuz angekommen ging es für manche gleich ins Schwimmbad, die einen trafen sich an der Hotelbar und andere begaben sich in die Pizzeria. Den Ausklang machten wir in diversen Mellauer Lokalitäten und so manch einer ist wohl erst in den Morgenstunden wieder im Hotel Kreuz aufgetaucht. Am Sonntag folgten wir dann der Einladung von Paul´s Doris. Hier ließen wir den Schitag bei knackigen Bauernwürste nochmals Revue passieren. Es war wieder einmal ein ereignisreiches Wochenende, wir freuen uns bereits auf das nächstemal.

Weitere Bilder zum Artikel !

Ortsvereine-Schirennen Bürserberg, 22.Jänner 2011

Bei dem, am Bürserberg stattgefundenen Ortsvereine-Schirennen des Union Schiclub Klaus-Weiler konnten die zwei teilnehmenden Mannschaften des Motorsportclub Weiler wieder ausgezeichnete Platzierungen erreichen. MSC-1 erreichte trotz eines Sturzes ihres Spitzenfahrers den 2. Rang. Das Team MSC-Youngsters erreichte den 9. Rang unter 21 teilnehmenden Mannschaften und zeigte damit, das auch sie in Zukunft Platzierungen im vorderen Feld erreichen können. Die Vereinsleitung gratuliert seinen erfolgreichen Teilnehmern.

Weitere Bilder zum Artikel !

Jahreshauptversammlung, 15.Jänner 2011

Die alljährliche Jahreshauptversammlung hielten wir wie gewohnt im Gasthaus Engel in Weiler ab. Der Abschluß des vergangenen Jahres, sowie die Planung für das Jahr 2011 wurde gemacht. Als Gast durften wir BM Dietmar Summer sowie Neumitglied-Interessent Daniel begrüßen.