Supermoto Kaufbeuren,
30. Dezember 2018

0
91

Traditionell lud der MSC-Weiler am Jahresende zum Supermoto Training ein, um der Winterdepression entgegen zu wirken. Diesmal sollte ein Veranstalter gefunden werden, der leichtere Maschinen im Angebot hatte als die schweren 650er Honda`s. Daniel meldete uns dann beim Supermoto 4Fun an, welcher wieselflinke 250er Yamaha`s hatte.Neben den eigenen Mitgliedern, waren wieder Teilnehmer des „MC Panther`s“ und der „Kumma Crew“ dabei. So waren wir dann 30 Leute und konnten die Veranstaltung für uns alleine buchen. Nach einiger Worte des Veranstalters ging es dann auf die Piste.

Mit Thomas und den Bickel Boys in Gruppe 1 konnte man sich auf einige heiße Manöver gefasst machen. Kaum war der Einführungsturn vorbei, so ließ Thomas keine Gelegenheit aus um an seinen Gegnern vorbei zu gehen. Man konnte das Messer zwischen den Zähnen blitzen sehen. Die Kumma Crew übernahm die Gruppe 3 und hatte dort ihre internen Zweikämpfe. Bei den folgenden Turn`s wurde recht gesittet gefahren, sodass es kaum Stürze gab, bis kurz vor Schluss Martin zum Angriff blies. Zuerst bremste er sich an Thomas vorbei und wollte beim nächsten Angriff an seinem Bruder Mario vorbei, was dann in einem Sturz der beiden endete. Mit den 250er Maschinen hatte es sehr viel Spaß gemacht und so ging wieder ein schöner Supermoto Tag verletzungsfrei zu Ende. Den Ausklang feierten wir in unserer Stammbeiz, dem Adler in Klaus. Vielen Dank an Daniel und Rainer für die Organisation.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here