Klassik Cup Hockenheim,
31. Mai – 2. Juni 2019

0
91

Unmittelbar nach dem Renntraining in Brünn ging es für Silvio zum 1. Klassik Cup Rennen nach Hockenheim. Silvio fuhr noch am Donnerstag Abend den 30. Mai von Brünn nach Hockenheim um gleich am Freitag morgen das erste Training fahren zu können. Das Wetter war perfekt und so konnte er sich in den Trainings gut behaupten was ihm den 2. Startplatz einbrachte. Bevor es am Samstag und Sonntag in der Klasse Supersport 600 in die Rennen ging, meldete er sich noch für das Teamrennen an. Dieses Rennen bestritten 3 Fahrer aus unterschiedlichen Klassen gemeinsam in einem Team. Der Startplatz wurde ausgelost. Silvio musste für sein Team leider aus der vorletzten Startreihe starten. Da jeder Fahrer aus dem Team 5 Runden fahren musste, war für Silvio klar, dass mit diesem Startplatz nur voll auf Angriff gefahren werden konnte, wenn sich am Ende eine gute Platzierung ausgehen sollte. Er hatte einen guten Start und konnte sich in seinem Stint auf den ersten Platz nach vorne arbeiten und den Transponder als erster übergeben.
Mit den starken Leistungen seiner Mitkämpfer erreichte das Team den 2. Platz.
Am Samstag stand dann das erste Supersportrennen auf dem Programm. Silvio ging beim Start sofort in Führung. Der hinter im Fahrende stürzte dann bei einem Überholversuch. So konnte Silvio seinen ersten Sieg im ersten Rennen einfahren. Am Sonntag gelang dann der Start ins 2. Rennen nicht so gut, sodaß er sich nach der ersten Kurve auf Platz 9 wiederfand. Mit einer packenden Aufholjagd schaffte er es bis auf den 2. Platz. Leider passierten dann 2 Schaltfehler und so verlor er den sicher geglaubten 2. Platz. Silvio schaffte es trotzdem noch auf das Podium. So ging
ein erfolgreiches Wochenende zu Ende. Mit Pokalen vollgepackt trat er dann am Sonntag nach dem Rennen die Heimreise an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here