Pfingstausfahrt Velden,
29. Mai – 1. Juni 2020

1
150

Dieses Jahr wurde die Ausfahrt von Arno und Birgit organisiert. Da sie sich für Velden am Wörthersee entschieden hatten, konnten wir trotz Corona Einschränkungen unsere Reise wie geplant antreten.
Um 8.00 Uhr, bei schönem, etwas kühlem Wetter, starteten wir mit 11 Motorrädern Richtung Arlberg. Nach einer Stärkung an der Raststätte Vomp, teilte sich unserer Gruppe.
Silvio und Kriemhild, Modi mit Lisi, Andrea sowie Uwe, nahmen den schnellsten Weg über den Felbertauernpass. Rainer, Christoph, David, Günter, Walti, Arno und Aron brausten über den Dientener Sattel – Radstätter Tauern und zum Schluss über die Turracher Höhe nach Velden. Martina, Birgit, Marion und Heike, fuhren mit den Autos. Für uns Biker war dies von Vorteil, denn mit wenig Gepäck oder gar keinem, fährts sich einfach leichter.
Nach unserer Ankunft im Seehotel Paulitsch und 1-2 Lederkombi-Bierchen, schlenderten wir ins Zentrum, um uns kulinarisch zu verwöhnen. Da um 23.00 Uhr überall Sperrstunde war, mussten auch David und Christoph sich schon früh zur Ruhe legen.
Nach einem leckeren Frühstück, bummelten wir am Samstag durch Velden. Die Gruppe teilte sich auf und jeder tat, worauf er Lust hatte.
Gegen 14.00 Uhr rauschten noch Martin und Niggi an, die erst am Samstag nachkommen konnten. Trotz der Bemühungen der Gastronomie, lief die Partymeile von Velden aufgrund der Corona-Maßnahmen noch nicht auf Hochtouren. Zudem war das Wetter eher kühl. Nach einem „Schnaps-Absacker“ im Hotel, ging es zeitig ins Bett.
Rudi, der Hausherr des Hotel Paulitsch, ist ein erfahrener Motorradfahrer. Da er gefallen an unserer Truppe und an unseren Motorrädern hatte, bot er uns am Sonntag eine Ausfahrt in die Kärntner Berge an. Zu 9. brausten wir am Sonntagmorgen los und staunten wie Rudi seine Maschine beherrschte. Kurven, Kehren, Berge rauf und wieder hinunter.
Er war im Anschluss so begeistert von uns, dass er sämtliche geplanten Termine absagte und den ganzen Abend mit uns verbrachte. Als sich auch noch unser ehemaliges Mitglied Jürgen zu uns gesellte, bestellten wir Pizzas und ließen den Abend mit Bier, Aperol und Ramazotti ausklingen.

Montag, schönes Wetter und warm. Nach einem guten Frühstück gings gemeinsam hinter Tourguide Silvio, wieder los Richtung Heimat. Über den Felbertauern, dann vorbei an den Krimmler Wasserfällen, übern Gerlos nach Vorarlberg. Zum Abschluss ein Einkehrschwung beim Bahnhöfle Sulz-Röthis. Wir alle waren sehr erfreut, dass wir wieder einmal eine gemeinsame schöne Pfingstausfahrt erleben durften.


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here